Rechtliche Rahmenbedingungen für die Abrechnung des Ladens von Elektrofahrzeugen

Datum: 

10/2018

Autor(en): 

Simone Mühe, Christian de Wyl

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

EnWZ (Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft) 10/2018, 339 - 344

Die Autoren geben in ihrem Beitrag einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Abrechnung von Ladestrom für Elektrofahrzeuge. Hierbei widmen sie sich zunächst den eichrechtlichen Vorgaben nach dem Mess- und Eichgesetz (MessEG) und der Mess- und Eichverordnung (MessEV). Im eichrechtlichen Zusammenhang gehen sie auf die Ausgestaltungsmöglichkeiten von Ladetarifen ein und geben, nach einem kurzen Exkurs zur Letztverbraucherdefinition nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), eine Einschätzung zu den Auswirkungen der Preisangabenverordnung (PAngV) auf die genannten Abrechnungsmodelle. Die Autoren schließen mit einem Fazit, das auf die bestehenden Rechtsunsicherheiten hinweist und die gewonnen Erkenntnisse zusammengefasst darlegt.

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
58.3333/21
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).