Geruchsimmissionsrichtlinie (GIRL)

Technische Norm  – Schlagworte: Naturschutz/Raumordnung/Genehmigung

Datum: 

16.11.2016

Urheber: 

Fundstelle: 

Die Richtlinie zur Feststellung und Beurteilung von Geruchsimmissionen oder auch Geruchsimmissionsrichtlinie (GIRL) ist ein seit 2004 auf Bundesebene geltendes Regelwerk zur Beurteilung von Geruchsbelästigungen der Bevölkerung. Die Richtlinie dient auch als Arbeitsgrundlage nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG). Sie findet in der Bauleitplanung Anwendung und ist damit besonders für den Betrieb von EEG-Anlagen, die Geruchsbelästigungen verursachen können, z.B. im Biogas-, Vergärungs- und Güllebereich, von Bedeutung.

 

Bemerkungen: 

Zu Einordnung und Inhalt der TRwS 793 siehe auch folgenden Beitrag in der Ausgabe des »Biogas Journal« vom Februar 2015: »Mehr genehmigungsrechtliche Stolpersteine« von Thomas Gaul, 22-23

 

 

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
30.4688/128
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).